Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_141658.jpg


20100810_155558.jpg


20130108_133057.jpg


20130703_222424.jpg


Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Fleestedt – Ehrungen für 225 Jahre Feuerwehrarbeit – Weiterhin hohe Einsatzzahlen

Seevetal/Fleestedt. Am Freitag den 08. Februar 2019 hielt die Freiwillige Feuerwehr Fleestedt ihre Jahreshauptversammlung im Fleester Hoff ab. Ortsbrandmeister Sven Tobaben blickte in seinem Bericht auf 130 Einsätze im Jahr 2018 zurück. Damit blieben die Einsatzzahlen auf dem stark gestiegenen Niveau vom Vorjahr. Schwerpunkte waren neben Sturm- und Starkregenereignissen die lang anhaltende Trockenheit. Die Einsätze der Fleestedter Brandschützer gliederten sich in 59 Brand- und 61 Hilfeleistungseinsätze sowie 9 Fehlalarme und einen Brandsicherheitswachdienst. Von den Brandeinsätzen fielen eine große Anzahl auf Einsätze mit dem Seevetaler Einsatzleitwagen. Als besonderen Einsatz erinnerte Tobaben an einen Unwettereinsatz bei dem in Hittfeld diverse Hilfeleistungen abzuarbeiten waren und zeitgleich ein großer Dachstuhlbrand in Eddelsen ausgebrochen war. Tobaben machte deutlich, dass zukünftig die Ausrüstung an die geänderten wetterbedingten Anforderungen angepasst werden muss.

Tobaben berichtete von einer leicht gestiegenen Anzahl aktiver Feuerwehrleute auf 51. 18 Kameraden bilden derzeit die Altersabteilung der Fleestedter Wehr. Tobaben blickte auf eine Vielzahl von Aus- und Fortbildungen im Jahr 2018 zurück. Dazu zählte er auch zwei Alarmübungen an denen die Brandschützer teilnahmen. Er freute sich über die zusätzliche Aktivität von acht Fleestedter Feuerwehrleuten auf Gemeinde- und Kreisebene. Weiterhin war die Wehr auch aktiv im Dorfleben, stellte den Maibaum auf, unterstütze auf dem Nikolausmarkt und führte den Laternenumzug durch. Erfreut konnte Tobaben vom Baubeginn des Erweiterungsbaus am Feuerwehrhaus Fleestedt berichten. Der lang ersehnte Bau von Umkleideräumen wurde begonnen und wird den Fleestedter Feuerwehrleuten eine zeitgemäße Umkleide mit Geschlechtertrennung ermöglichen.

Im Anschluss berichtete Jugendfeuerwehrwart Timo Bamberger von der Fleestedter Jugendfeuerwehr. Bei mehreren Zu- und Abgängen sank die Zahl der Mitglieder leicht auf 13 Jugendliche. Dabei berichtete Bamberger, dass zwei Jugendliche in die aktive Wehr übertraten. Die Jugendfeuerwehr Fleestedt führte im Jahr 2018 das Fleestedter Schredderfest durch und nahm an 17 Veranstaltungen, unter anderem dem Kreiszeltlager in Vahrendorf teil.

Kinderfeuerwehrwartin Erika Götz berichtete über einen starken Anstieg auf eine Mitgliederzahl von 17 Kindern wobei zwei Kinder an die Jugendfeuerwehr übergeben werden konnten. Höhepunkt war die Ausrichtung des Kreiskinderfeuerwehrtages in Fleestedt. Götz dankte den Kamerdinnen und Kameraden für die Unterstützung bei der Ausrichtung dieser Großveranstaltung. Beim Kreiskinderfeuerwehrtag konnte drei Kindern das Abzeichen „Brandfloh“ verliehen werden. Die Kinderfeuerwehr, die sich 14-tägig trifft, nahm im Jahr 2018 ebenfalls an zahlreichen Versanstaltungen teil und unternahm mehrere Ausflüge unter anderem zum Kreiskinderfeuerwehrzeltlager in Otterndorf.

Als Gäste richteten Gemeindebrandmeister Rainer Wendt und sein Stellverteter Andreas Brauel das Wort an die Fleestedter Wehr. Ebenfalls richtete die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Nicole Krüger Grußworte an die Versammlung. Allesamt dankten den Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement und richteten den Dank auch an deren Familien.

Nach den Berichten folgten die Wahlen: Für eine weitere Amtsperiode wurden Sönke Jonuscheit und Steffen Kahnenbley als stellvertretende Gruppenführer, Robert Garcia als Gerätewart und Markus Schulz als sein Vertreter, Sönke Jonuscheit als Atemschutzgerätewart und Daniel Tobaben als sein Verteter wiedergewählt. Timo Bamberger wurde als Jugendwart und Eric Heimbürger als stellvertretender Funkwart bestätigt. Neu wurde Christian Truels als Kassenprüfer gewählt.

Die Seevetaler Gemeindebrandmeister konnten in diesem Jahr hohe Ehrungen für insgesamt 225 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit verdienter Feuerwehrleute aussprechen. Albert Cordes und Gustav Plaeth wurden für 60 Jahre, Dieter Tanger und Michael Aschenbrenner für 40 Jahre und Peter Schween für 25 Jahre im Dienste der Feuerwehr ausgezeichnet. Im Anschluss wurden Benjamin Dillmann, Justin Sojka und Jörg Sojka zu Feuerwehrmännern ernannt. Des Weiteren wurden Erika Götz zur Oberfeuerwehrfrau, Eric Heimbürger zum Oberfeuerwehrmann und Timo Bamberger, Sönke Jonuscheit und Steffen Kahnenbley zu Löschmeistern befördert. .

Zum Abschluss der Versammlung verlieh Sportausbilder Thorben Glien das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen in Bronze an Steffen Kahnenbley und in Silber Frederik Kötke. Beide hatten in 2018 in den Disziplinen Beugehang, Kasten-Bumerang-Test sowie Ausdauerlauf die geforderten Leistungen erbracht.

Bild 1:
Die Gemeindebrandmeister verliehen hohe Ehrungen (v.l.): Peter Schween (25 J.), Andreas Brauel, Dieter Tanger (40 J.), Michael Aschenbrenner (40 J.), Albert Cordes (60 J.), Gustav Plaeth (60 J.), Sven Tobaben, Rainer Wendt.

Bild 2:
Die ernannten und beförderten Kameradinnen und Kameraden (v.l.): Andreas Brauel, Sven Tobaben, Jörg Sojka, Justin Sojka, Timo Bamberger, Benjamin Dillmann, Eric Heimbürger, Sönke Jonuscheit, Erika Götz, Steffen Kahnenbley, Rainer Wendt.

Bild 3:
Thorben Glien (li.) verlieh das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen an Steffen Kahnenbley (2. v. l.) und Frederik Kötke (2. v. r.), beglückwünscht von Sven Tobaben (re.).


Bericht: F. Kötke, GPW-V FF Seevetal
Bild: FF Seevetal
Homepage



zurück