Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20160115_141658.jpg


20130108_133057.jpg


20101221_132028.jpg


Wulfsen: Alarmübung forderte die Feuerwehren der Samtgemeinde Salzhausen

Eine groß angelegte Alarmübungen der Feuerwehr fand am Mittwochabend in Wulfsen statt.
Kurz nach halb sieben heulten zunächst in Garstedt die Sirenen. Gemeldet wurde ein Feuer in einem Gaststätten- und Hotelbetrieb in der Schulstraße. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude zu erkennen. An mehreren Fenstern der ersten Obergeschosses standen Personen und riefen um Hilfe.

Umgehend wurde die Alarmstufe erhöht und die Wehren aus Garlstorf, Tangendorf, Toppenstedt, Vierhöfen und Pattensen nachalarmiert. Zudem erfolgte die Alarmierung der ELW-Gruppe der Samtgemeinde, die den Einsatzleitwagen besetzte.

Über Steckleitern konnten die ersten vom Feuer eingeschlossenen Personen rasch gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Dieser nahm mit zwei Rettungswagen und der Organisatorischen Leiterin Rettungsdienst an der Übung teil.

Zeitgleich rückten mehrere Atemschutztrupps von allen Seiten in das Gebäude vor und suchten die stark verqualmten Räume nach weiteren vermissten Personen ab. Hierbei kam auch Brechwerkzeug zum Einsatz, um sich Zugang zu verschlossenen Räumen zu verschaffen. Auch das Kellergewölbe des alten Gebäudes wurde durchsucht. Von verschiedenen Wasserentnahmestellen wurde das Löschwasser über lange Schlauchleitungen zum Brandort gefördert.

Geleitet wurde der Einsatz der knapp 100 Feuerwehrleute und Rettungsdienstmitarbeiter von Gemeindebrandmeister Jörn Petersen.

Bei der Abschlussbesprechung auf dem großen Festsaal zeigte er sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Übung. Das Übungsziel sei erreicht worden. Auch Gemeindeausbildungsleiter Matthias Rehr und sein Stellvertreter Norbert Petersen, der die Übung ausgearbeitet hatte, zogen eine positive Bilanz.

Gemeindebrandmeister Petersen bedankte sich besonders bei den Eigentümern Elias Ammon und John Mahn, die das Gebäude der Feuerwehr zur Verfügung gestellt hatten. Das ehemalige Gasthaus soll Anfang nächsten Jahres abgerissen und durch einen im gleichen Stil gestalteten Neubau ersetzt werden. Dieser soll Platz für neun Wohneinheiten bieten und auch wieder eine kleine Kneipe beherbergen, die von den Wulfsenern genossenschaftlich organisiert werden soll. Die Gespräche hierzu laufen bereits. Mitte 2021 soll das neue Gebäude bezugsfertig sein und dann hoffentlich nie Schauplatz eines Szenarios wie bei dieser Übung sein.


Bericht: Mathias Wille, GPW Salzhausen
Bild: Mathias Wille, GPW Salzhausen



zurück