Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_141658.jpg


20110407_022256.jpg


20101221_132028.jpg


20080725_062101.jpg


Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Buchholz in der Nordheide

Am 08.02. fand die diesjährige Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Buchholz in der Feuerwache statt. Der Ortsbrandmeister Ralf Behrens-Grünhage begrüßte zu Beginn die Gäste aus Politik, Verwaltung, Presse und des Kreisfeuerwehrverbandes, sowie die Kameradinnen und Kameraden der Altersabteilung und natürlich der Wehr.

In seinem anschließenden Jahresbericht berichtet Behrens-Grünhage über den stabilen Mitgliederstand von 92 Kameradinnen und Kameraden, die wegen des hohen Pendleranteils jedoch nicht für eine ausreichende Tagesverfügbarkeit genügen.

Weiter blickt er auf einige der insgesamt 288 Einsätze des vergangenen Jahres zurück, die von der geretteten Katze bis zum Bombenfund oder zwei größeren Bränden an nur einem Tag reichten. Eine beeindruckende Zahl sind dabei die 21500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit, die bei Ortsfeuerwehr Feuerwehr Buchholz über das Jahr geleistet wurden.

Auch ging er auf die Situation der zu kleinen Wache ein. Behrens-Grünhage bedankte sich bei den Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter für Einsätze freistellen, der Verwaltung der Stadt, den Angehörigen der Kameradinnen und Kameraden, die häufig auf den Partner/in verzichten müssen und seinem Ortskommando, wo er besonders seinen Stellvertreter Florian Marks hervor hob.

Abschließend ging er noch kurz auf das doch schon leidige Thema “Entlastung des Ehrenamtes” ein. Leider wird die Bürokratie immer mehr und somit bleibt weniger Zeit für die eigene Feuerwehr.

Anschließend folgen die Jahresberichte der Jugendfeuerwehr durch die Jugendwartin Lana Rosenthal und der Tauchergruppe durch den Leiter Tauchdienst Bernd Hauke.
Gerade die Jugendfeuerwehr leidet unter dem Platzmangel der jetzigen Wache. Vielen Jugendlichen muss leider erklärt werden, dass es einfach nicht genügend Spinde für sie frei sind. Genau dort greift auch Ralf Behrens-Grünhage ein. Denn auch die Aktive hat keinen Platz mehr und wird für die nächste Zeit nur noch fertig ausgebildete Feuerwehrleute, die am besten noch in Buchholz arbeiten, aufnehmen können.

Der Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse überbrachte die Grüße aus dem Rat und ging im Anschluss direkt auf das unangenehme Thema des Feuerwehrbedarfsplans ein. Er zeigte die lange Geschichte dieser Planung auf und erzählte von den Veränderungen, die seinerzeit noch nicht in den Plan eingeflossen sind. Doch es werde daran gearbeitet und er ist zuversichtlich, dass am Ende ein gutes und langfristiges Ergebnis resultieren wird.

Weiter sind ihm die akuten Mängel der Feuerwache bekannt und er ist selbst nicht zufrieden mit der nur schleppenden Umsetzung der Pläne. Zuletzt lobte Röhse das Engagement der Ehrenamtlichen und ist beeindruckt von der Professionalität mit der die Freiwillige Feuerwehr ihre Aufgaben erfüllt.

Vom Kreisfeuerwehrverband überbrachte der stellvertretende Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen die besten Grüße und berichtete kurz über die dortigen aktuellen Geschehnisse. Anschließend übernahm er die Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr.

Aber auch Bernd Hauke hatte zwei Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Tauchergruppe Florian.

Geehrt wurden:
Swen Ach, Lars Hartung, Christoph Meyer, Ron Ludwig und aus der Tauchergruppe Matthias Freudenberg und Martin Uherr

Der Stadtbrandmeister André Emme war in seinen Grußworten beeindruckt von der Anzahl, der ehrenamtlich geleisteten Stunden und lobte die Arbeit der Jugendfeuerwehr und der Tauchergruppe. Auch er ging noch auf den aktuellen Stand des Feuerwehrbedarfsplans ein, wobei er die derzeit laufenden Schritte erläuterte.

Und er pflichtete dem Ortsbrandmeister bei, dass die “Entlastung des Ehrenamtes” zum Beispiel im Zuge neuer Vergabebestimmungen, Gesetze und Verordnungen doch immer wieder zurückgeworfen wird.

Im Anschluss wurden dann noch folgende Kameradinnen und Kameraden unter anderem vom Stadtbrandmeister befördert:

HLM: Guido Ehlers
OLM: Timo Rosenthal, Eiko Hinrichs
LM: Claudia Thurm, Martin Rothweiler, Christoph Meyer
EHFM: Lars Albert
HFM: Jan Behnke, Sven Knickrehm
FM: Domenik Fichtner, Samuel Großkopf, Julian Hübener, Johannes Mahl, Nick Müller, Dominik Weise

Zu guter Letzt wurde Steven Christie in die Altersabteilung übergeben und Bennett Sieling, Malte Meyer, Marvin Marquardt und Mirjam Grothe-Ulrich sind von der Jugendfeuerwehr in die Aktive übergetreten.


Bericht: Pressestelle FF Buchholz
Bild: FF Buchholz



zurück