Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20130108_133057.jpg


20190307_104619.jpg


20160126_214133.jpg


20110722_223820.jpg


Durch viel Eigenleistung am Ziel

Pressemitteilung vom 07.02.2020 – Jahreshauptversammlung Stapel

Stapel. Nun haben sie es fast geschafft: In zehn Monaten wurden mit viel Eigenleistung, Engagement, Sponsoring und helfenden Händen der Bau, der zur Unterbringung der Fahrzeuge dienen soll, nahezu fertiggestellt.
Die Außenanlage ist für dieses Jahr geplant. Die Feuerwehrleute und Helfer aus und um Stapel können allerdings aufatmen. Zu diesen Arbeiten werden Firmen beauftragt, denn hier müssen Richtlinien und Vorschriften streng eingehalten werden. Die Feuerwehrleute sollen ja schließlich im Einsatzfall sicher und mit ausreichend Platz vom Hof fahren können.

Auch bei den eigentlichen Tätigkeiten der Feuerwehrfrauen und -männer kam die Eigenleistung nicht zu kurz. Martin Dilk und Holger Stöckmann besuchten den Lehrgang Zugführer Teil 1. Stöckmann hängte auch gleich den Teil 2 hinten ran und ist somit nun ausgebildeter Zugführer.
In Erinnerung bleibt auch das harte Training, welches sich im September beim Bezirksentscheid in Laßrönne ausgezahlt hat. Mit zwei Staffeln, bestehend aus sechs Leuten, nahmen sie dort teil. „Das war sicherlich das erste und letzte Mal, dass wir dort mit zwei Mannschaften antreten“, bedauert der Wettbewerbsgruppenleiter Andreas Kramer. Künftig qualifizieren sich weniger Gruppen zu diesem Entscheid.
Kramer richtet auch persönliche Worte an die Versammlung. Den Posten des Wettbewerbsgruppenleiters der Stapler Wehr übernahm er im letzten Jahr, weil er selbst in den Anfängen sehr gut in die Gruppe aufgenommen und dort Kameradschaft und Zusammenhalt kennengelernt hat- genau dies möchte er an die junge Generation weitergeben.

Die 38 Stapler Feuerwehrleute rückten zu 12 Einsätzen aus. Davon überwogen die Brandeinsätze, die aufgrund des trockenen Sommers zumeist Flächen- und Mähdrescherbrände betrafen.
Wichtig für die Brandeinsätze ist eine stabile Anzahl an Atemschutzgeräteträgern, die die Wehr mit 14 Personen vorhält. Da Atemschutzwart André Glanz dieses verantwortungsvolle Amt gerne zur Verfügung stellten wollte, wurde auf der Versammlung Holger Stöckmann als sein Nachfolger gewählt.
Stöckmann wiederum gab das Amt des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwarts an Friederike Kramer ab, die man auf der Versammlung bestätigte. Gewählt wurde sie bereits, und zwar von den Heranwachsenden der Jugendabteilung.
Mit den zehn Floriansjüngern sind sie momentan gut aufgestellt, berichtet Jugendfeuerwehrwart Martin Dilk. Es kommt immer wieder „neues Personal“ aus der Kinderfeuerwehr nach, denn dort sind mittlerweile 16 Jungen und Mädchen mit von der Partie.
„Wir haben Katharina Niederhoff als neue Betreuerin aufgenommen und sind somit sieben Betreuer“, berichtet Axel Matthies erleichtert über die Entlastung. Die Anzahl der Helfer ist auch nötig, denn die Kinder haben in jedem Monat des letzten Jahres Ausflüge unternommen oder waren bei Veranstaltungen anderer Feuerwehren aktiv. Dies ist nun auch bei Wind und Wetter möglich, denn der Malerbetrieb Bernd Benthien sponserte den Kindern und Betreuern leuchtend rote Jacken.

Folgende Beförderungen wurden auf der Versammlung durchgeführt:
Friederike Kramer zur Feuerwehrfrau
Marvin Lausen und Luca Ziemann zur Feuerwehrmännern
Michael Arlt zum 1. Hauptfeuerwehrmann
Lukas Kramer zum Oberfeuerwehrmann
Axel Matthies zum Löschmeister

Folgende Ehrungen wurden auf der Versammlung durchgeführt:
Andreas Kramer
Holger Stöckmann
Stefan Friedrichs und
Bastian Brusch
erhielten das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste des Landes Niedersachen



Als Gäste wurden auf der Versammlung begrüßt:
Bürgermeister Andreas Gehrke
Ortsvorsteher Marko Puls
Stellv. Gem-BM Dirk Stöckmann
Ehrengemeindebrandmeister Henry Kruse
Vertreter der Ortswehren Zeetze, Neuhaus/Elbe, Haar und der Partnerwehr Neetze



Bildunterschrift
V.l: Ortsvorsteher Marko Puls, Orts-BM René Niederhoff, stellv. Orts-BM Martin Dilk,
Axel Matthies, Marvin Lausen, Friederike Kramer, Lukas Kramer, Luca Ziemann, Michael Arlt, Holger Stöckmann, Stefan Friedrichs, stellv. Gem-BM Dirk Stöckmann, Andreas Kramer, Bürgermeister Andreas Gehrke, Bastian Brusch


Bericht: Claudia Harms (Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus)
Bild: Claudia Harms (Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus)



zurück