Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20130108_132805.jpg


20110722_223820.jpg


20180927_215110.jpg


Jugendwehren der Samtgemeinde Salzhausen weiter im Aufwind

Auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 konnte kürzlich Salzhausens Gemeindejugendwart Marco Riebesell während der Jahresauftaktsitzung der Jugendfeuerwehren im Feuerwehrhaus Eyendorf zurück blicken.

Insbesondere die Mitgliederzahlen entwickelten sich sehr positiv. Obwohl das zweite Jahr in Folge über 15 Mädchen und Jungen nach Erreichen der Altersgrenze an die Einsatzabteilungen übergeben werden konnten, stieg die Zahl der Jugendfeuerwehrleute um zehn auf jetzt 150 an. 89 Jungen und 61 Mädchen zwischen zehn und achtzehn Jahren sind in den zehn Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde aktiv.

Die Jugendfeuerwehrleute leisteten in 2019 etwa 26.500 Dienststunden, die Jugendwarte und Betreuer wendeten zusätzlich über 2000 Stunden für die Vor- und Nachbereitung auf.

Bei verschiedenen Wettbewerben stellten die Nachwuchsbrandschützer ihr Können unter Beweis; sei es beim schon traditionellen Winterturnier in der Salzhäuser Schulsporthalle, beim Gemeindefeuerwehrtag oder dem August-Hartig-Pokal in Tangendorf. Die Jugendfeuerwehr Salzhausen konnte sich beim Kreisfeuerjugendfeuerwehrtag für den Wettbewerb auf Bezirksebene qualifizieren.

Ihren guten Ausbildungsstand dokumentierten die Jugendfeuerwehrleute auch bei der Abnahme der Jugendflamme 1, der ersten Prüfung, der sich die Mädchen und Jungen stellten. Alle zwanzig Teilnehmer bestanden sie mit sehr guten Ergebnissen und wurden während des Gemeindefeuerwehrtages mit dem entsprechenden Abzeichen ausgezeichnet.

Höhepunkt des vergangenen Jahres war zweifelsohne das Gemeindezeltlager, das diesmal in Braunlage im Harz stattfand. Bei den verschiedenen Unternehmungen hatten sowohl Kinder als auch Betreuer viel Spaß.

Gemeindekinderfeuerwehrwart Sven Plate konnte ebenfalls von einem gelungenen Jahr berichten. Die Mitgliederzahl stieg auch durch die Gründung der Kinderfeuerwehr in Toppenstedt auf jetzt 77 Kinder ab sechs Jahren an.

Gemeindebrandmeister Jörn Petersen dankte den Jugend- und Kinderfeuerwehrwarten sowie den Betreuern für ihre hervorragende Jugendarbeit. „Dank Eurer Arbeit in den Jugend- und Kinderfeuerwehren ist unsere Feuerwehr für die Zukunft gut aufgestellt“, so Petersen.

Im laufenden Jahr steht wieder das beliebte Kreiszeltlager auf dem Programm, das in Elstorf in der Gemeinde Neu Wulmstorf stattfinden wird. Und auch die Planungen für das Gemeindezeltlager 2021 werden bereits in Kürze starten.

Das Foto zeigt die Führung der Gemeindejugend- und Kinderfeuerwehren (v.l.): stellvertretender Gemeindejugendwart Sven Blechner, Gemeindekinderfeuerwehrwart Sven Plate, Gemeindejugendwart Marco Riebesell, stellvertretender Gemeindejugendwart Ingo Heinrich


Bericht: Mathias Wille, GPW Salzhausen
Bild: Mathias Wille, GPW Salzhausen



zurück