Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160115_142322.jpg


20160126_214133.jpg


20090709_043356.jpg


20101221_132028.jpg


Wahl zum neuen Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Feuerwehrmann aus Niedersachsen möchte bundesweite Verantwortung übernehmen

Regierungsbrandmeister Karl-Heinz Banse aus dem Landkreis Hildesheim möchte sich der Verantwortung des Amtes des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) stellen.
Der zurzeit vakante Posten des DFV-Präsidenten soll auf der nächsten Delegiertentagung des DFV neu besetzt werden.

Der 57-jährige Karl-Heinz Banse ist sich der verantwortungsvollen Funktion bewusst und möchte dieses öffentliche Ehrenamt mit vollem Engagement ausüben.
Führungserfahrungen hat Karl-Heinz Banse in seiner gesamten Feuerwehrdienstzeit gesammelt.

Er war unter anderen acht Jahre Ortsbrandmeister der Schwerpunktfeuerwehr Bad Lauterberg im Harz, stellvertretender Kreisbrandmeister und stellvertretender Bezirksbrandmeister. Seit 2004 ist er Regierungsbrandmeister der Polizeidirektion Göttingen in Niedersachsen.
2013 wurde zum Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen gewählt und wurde 2017 in diesem Ehrenamt für weitere 6 Jahre wiedergewählt. In seine Amtszeit fiel unter anderem 2018 das 150-jährige Jubiläum des Spitzenverbandes der Feuerwehren in Niedersachsen.

Der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen hat nunmehr gemeinsam mit den weiteren norddeutschen Landesfeuerwehrverbänden seinen Präsidenten Karl-Heinz Banse für das höchste Amt im Deutschen Feuerwehrverband vorgeschlagen.


Bericht: LFV NDS
Bild: LFV NDS



zurück