Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110407_022256.jpg


20160126_214133.jpg


20130108_133057.jpg


20080725_062101.jpg


Tödlicher Verkehrsunfall bei Kollow (Kreis Herzogtum Lauenburg)

Einsatzort: Am Genesungsheim , 21527 Kollow
Schleife: 1 - Einsatz Groß
Fahrzeuge: MZF, MTW, HLF 20/16, RW 2, LF 20/40

In der Nacht zum Donnerstag kam ein BMW-Fahrer mit seinem Wagen zwischen Schwarzenbek und Kollow von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Seine Beifahrerin verstarb trotz intensiver Wiederbelebungsmaßnahmen eines Notarztteams und der Feuerwehr.

Nach Polizeiangaben waren ein 19-Jähriger und seine 23 Jahre alte Beifahrerin aus Schwarzenbek kommend in Richtung Kollow unterwegs. In einem kurvenreichen Abschnitt der Landstraße verlor der Fahrer dann gegen 23.25 Uhr aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über den BMW. Das Coupe brach in einer Linkskurve aus und kam links von der Straße ab. Bremsspuren zogen sich über den Asphalt. Der Wagen schleuderte über den Geh- und Radweg und dann gegen eine große Eiche. Von dort flog der zerstörte Wagen zurück auf die Fahrbahn.



Der 19-Jährige konnte den BMW mit leichten Verletzungen noch eigenständig verlassen. Zusammen mit einem anderen Autofahrer, der auf die Unfallstelle zukam und direkt einen Notruf absetzte, holte er die 23-Jährige aus dem Wrack. Die Integrierte Regional-Leitstelle Süd alarmierte die Feuerwehren aus Schwarzenbek und Kollow sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Unfallstelle. „Bei unserem Eintreffen haben wir sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen“, so René Riese, Zugführer der Schwarzenbeker Feuerwehr.


Bericht: FF Schwarzenbek
Bild: FF Schwarzenbek



zurück