Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20090709_043356.jpg


20160115_142322.jpg


20100810_155558.jpg


Feuerwehr Seevetal im Einsatz bei LKW Unfall auf der A 1 – Lastwagen kommt von Fahrbahn ab und prallt in Böschung

Ein LKW Unfall hat am Montagmittag den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Hittfeld und Maschen, des Einsatzleitwagens der Feuerwehr Seevetal sowie des Rettungsdienstes erfordert. Um 12.38 Uhr waren die Kräfte durch die Winsener Rettungsleitstelle zu dem LKW Unfall auf die BAB A 1, Richtungsfahrbahn Bremen kurz vor der Anschlussstelle Dibbersen alarmiert worden.

Dort war aus noch nicht geklärter Ursache der Fahrer eines LKW eines Logistik- und Postunternehmens mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, in den Grünsteifen gekommen und in eine Baumgruppe gerast. Da zunächst angenommen wurde, dass der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt war, wurden die vielen Einsatzkräfte auf die Autobahn alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte relativierte sich die Lage schnell, der Fahrer war bereits aus der abgeknickten Fahrerkabine geklettert und offensichtlich nicht verletzt bzw. leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst an Ort und Stelle behandelt. Für die Feuerwehren gab es letztendlich kein Eingreifen, so dass die Unfallstelle bereits nach kurzer Zeit der Polizei zur weiteren Veranlassung übergeben wurde.

Die Bergung des verunfallten LKW ist nun Aufgabe eines Bergungsunternehmens. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach 20 Minuten beendet. Durch den Unfall und die daraus resultierenden Bergungsmaßnahmen entstand ein mehrere Kilometer langer Rückstau. Die Autobahnpolizei Winsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Fotos : Dieser LKW Unfall mit dem Fahrzeug eines Logistikunternehmens auf der A 1 hat am Montagmittag einen größeren Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsatz ausgelöst-



Bericht: Matthias Köhlbrandt, Pressesprecher Feuerwehr Seevetal
Bild: Pressestelle Feuerwehr Seevetal



zurück