Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20160126_214133.jpg


20080725_062101.jpg


20150918_064547.jpg


20180927_215110.jpg


Küchenbrand in Hellwege (ROW) endet glimpflich

Am 12.Januar kurz nach 12:00 Uhr wurden die drei Ortsfeuerwehren des Südabschnitts in der Samtgemeinde Sottrum zu einem Küchenbrand in Hellwege alarmiert.

Direkt nach ihrem Eintreffen konnten die ersten Kräfte feststellen, daß in einer gewerblich genutzten Küche am Viehweg eine Friteuse gebrannt hatte. Das Feuer konnte vom Eigentümer mit Hilfe eines Pulverlöschers zunächst in Schach gehalten und auch gelöscht werden.

Der Erstverdacht auf eine Rauchgasvergiftung bei drei Personen konnte, nach Sichtung durch den Rettungsdienst, nicht bestätigt werden.

Dessen ungeachtet setze die Feuerwehr einen Trupp aus Atemschutzgeräteträgern ein, um das Brandgut ins Freie zu verbringen. Der Küchenraum, die Zwischendecke und der darüber liegende Bodenraum wurden mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Schlußendlich konnte die Einsatzstelle nach rund 20 Minuten wieder dem Eigentümer übergeben werden. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Ahausen, Eversen und Hellwege mit rund 25 Kräften und fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst des Landkreises mit einem Fahrzeug und zwei Kräften, sowie eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Sottrum.

Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet, die Schadenhöhe konnte vor Ort nicht beziffert werden, dürfte sich im Wesentlichen aber aus dem Schaden durch das Löschpulver ergeben.


Bericht: Erik Robin, SG-PW Sottrum
Bild: Erik Robin, SG-PW Sottrum



zurück