Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20110407_022256.jpg


20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


Gemeindebrandmeister Dirk Baumann wiedergewählt - Auch beide Stellvertreter für weitere sechs Jahre im Amt

Amt Neuhaus. „Wieder sind 6 Jahre herum- schnell sind sie vergangen“, reflektiert Gemeindebrandmeister Dirk Baumann vergangenen Dienstag im Dorfgemeinschaftshaus in Dellien.
Bei dieser Zusammenkunft mit den Ortsbrandmeistern und Stellvertretern der Feuerwehren der Gemeinde Amt Neuhaus stand lediglich ein spannender Punkt auf der Agenda: die Wahl des neuen Gemeindebrandmeisters und zwei Stellvertreter.
Dazu übernahmen Bürgermeister Andreas Gehrke und Stephan Dick, stellvertretender Kreisbrandmeister, die Wahlleitung.
Vorgeschlagen wurde für alle drei Positionen die Wiederwahl. Gesagt, getan. Die Stimmzettel wurden abgegeben und ausgezählt.
Mit großer Mehrheit sind für die kommenden sechs Jahre Gemeindebrandmeister Dirk Baumann und seine Stellvertreter Dirk Stöckmann und René Niederhoff wiedergewählt.

Bürgermeister Andreas Gehrke freut sich, dass es in „gewohnter Konstellation“ weitergeht, denn auch in diesem Jahr soll einiges für die Feuerwehren umgesetzt und erreicht werden.
Nachdem im Dezember rund 160 Feuerwehrleuten schnell und unkompliziert die Boosterimpfung ermöglicht wurde, sollen Ausbildungsdienste in den einzelnen Ortswehren im Rahmen der Möglichkeiten fortgeführt werden. In den letzten Monaten wurden die meisten Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Scharnebeck ausgesetzt. Dies allein bedeutet, dass 16 motivierte Feuerwehrleute aus der Gemeinde Amt Neuhaus den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger nicht besuchen konnten.
„Die Kreisausbildung wird im Februar noch ausgesetzt, aber wir müssen jetzt den Weg aus der Pandemie finden“, ermutigt der stellvertretende Kreisbrandmeister Stephan Dick.

Eindeutig besser sieht es dann doch in der Fahrzeugbeschaffung aus. Planung und Bau der neuen Fahrzeuge, für Tripkau und Zeetze, geht in großen Schritten voran.
Und auch aus jeder noch so schwierigen Lage gewinnt positive Erkenntnisse. So berichtet Dirk Baumann weiter, dass für die Fahrzeugkonzeption nicht bis nach Ulm zum Hersteller gereist werden musste, sondern ganz stressfrei per Videokonferenz geplant wurde.

Bildunterschrift
v.l: René Niederhoff, Dirk Baumann, Dirk Stöckmann, Stephan Dick


Bericht: Claudia Harms (Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus)
Bild: Claudia Harms (Gemeindefeuerwehrpressewartin Amt Neuhaus)



zurück