Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20150918_064547.jpg


20090709_043356.jpg


20110722_223820.jpg


20130108_132805.jpg


Appen musiziert e.V.-Initiative "Keine Gewalt.." wächst weiter - Große hamburgische und schleswig-holsteinische Einkaufscentren und Passagen beteilgen sich

Liebe Partner unserer Aktion „Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“,

so gerne teile ich diese schöne Nachricht mit Ihnen - unsere gemeinsame Initiative wächst weiter! Mit insgesamt neun ECE Einkaufszentren aus Hamburg und Schleswig-Holstein haben wir wichtige Unterstützer gefunden, in denen 1.360 Fachgeschäfte und Shops vereint sind. Im Dezember werden unter anderem das Elbe Einkaufszentrum, die Europa Passage in Hamburgs Innenstadt, aber auch die Einkaufszentren in Norderstedt, Neumünster und Kiel eine große Plakat-Kampagne zum Thema „Keine Gewalt…“ starten.

An allen Ständen zur kostenlosen und liebevollen Verpackung von Weihnachtsgeschenken in den neun Centern werden Spendenboxen aufgestellt sein, die auf die Not von Kindern mit Gewalterfahrung und ihre Hilfsbedürftigkeit hinweisen. Wir sind überzeugt: Das Mitmachen der Kunden wird Ehrensache sein – auch kleinste Beträge helfen. Sensibilisierung für unser Thema gelingt am besten, wenn Partner ihre Kunden aktiv in ihre Überzeugung einbinden und gemeinsam eine Sprache sprechen: Gewalt ist keine Lösung – schon gar nicht, wenn sie sich gegen Wehrlose richtet.

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Initiative inzwischen auch auf Mecklenburg-Vorpommern (MV) ausgedehnt werden konnte: Das Kinderzentrum Mecklenburg, das Landeskommando MV und der Landesfeuerwehrverband MV sind ebenfalls Partner unseres Bündnisses geworden.

Über 100 Firmen, Vereine, Verbände, Kirchen, Schulen und Institutionen machen bereits mit – unsere bürgerschaftliche Aktion ist damit bundesweit einmalig!

Im wahrsten Sinne des Wortes „großartig“ ist auch die erneute Unterstützung unserer Partner Kleinhempel und blowUP media/MaxiPoster: Direkt an der A 24 in Zarrentin/Gallin (Fahrtrichtung Berlin) weist ein 16 Meter hohes und 14 Meter breites Banner in 40 Metern Höhe auf unser aller Anliegen hin. Damit Sie davon einen Eindruck gewinnen können, hängt dieser E-Mail ein Foto an. Beispielhaft sind auch die Aktionen anderer Partner, eine aktuelle Liste ihrer kreativen Ideen hängt ebenfalls an.

Wenn auch Sie im Dezember noch eine Aktion zu Gunsten unserer Kinderschutzinitiative „Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ starten möchten, sprechen Sie uns gerne an. Wir haben einige Impulse und Gedanken gesammelt, die in Ihrem Umfeld möglicherweise ganz leicht umzusetzen sind. Die vielen betroffenen Kinder haben es verdient, dass wir sie gerade in der Vorweihnachtszeit dieses besonderen Winters nicht vergessen.

Solidarität und Hilfe sind in sorgenvollen Zeiten wichtiger denn je: Der monetäre Druck, der auf vielen Erwachsenen lastet, sucht oft ein Ventil. Nicht selten bekommen das die Wehrlosesten zu spüren, die besonders schutzbedürftig sind. Bleiben wir gemeinsam an ihrer Seite!

Unser Versprechen gilt weiterhin: 100 Prozent der Spendeneinnahmen kommen direkt den betroffenen Kindern zugute. Machen wir uns weiter für eine gewaltfreie Kindheit stark: eindrücklich und Seite an Seite. Nur aus seelisch gesunden Kindern können authentisch friedevolle „Große“ werden. Und die braucht unsere Welt - nicht nur heute, sondern auch in Zukunft. *Danke* für Ihre Unterstützung!


Bericht: Rolf Heidenberger, Appen musiziert e.V.
Bild: Appen msuiziert e.V.



zurück