Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20110722_223820.jpg


20160126_214133.jpg


20130108_133057.jpg


20130703_222424.jpg


Zweimal 70 Jahre Feuerwehr

Zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Radenbeck konnten ihre 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr feiern. Leider musste Manfred Koch seine Teilnahme kurzfristig absagen, aber Ewald Wolter war da und konnte sich gebührend feiern lassen. Mit 16 Jahren war Ewald Wolter damals in die Feuerwehr eingetreten.

Nun konnte der 86-Jährige die Anstecknadel für 70 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft vom Gemeindebrandmeister Olaf Wildung erhalten und der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Karsten Johannson übergab die Jubiläumsurkunde der Samtgemeinde Ostheide.
Reinhold Glenz hat die 70 Jahre noch nicht ganz geschafft, er erhielt die Urkunde und Anstecknadel für immerhin 50 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft.

Nicht nur wegen seiner Jubilare, auch sonst ist Ortsbrandmeister Lasse Schröder zusammen mit seinem Stellvertreter Sigmar Jarraß-Zerbin stolz auf die Aktivitäten seiner Kameradinnen und Kameraden.

Auch wenn das Berichtsjahr 2023 der Feuerwehr weniger Einsätze bescherte, es waren sechs Brandeinsätze und eine technische Hilfeleistung, so konnten die Feuerwehrmitglieder sich auf zahlreichen Fortbildungs- und Übungsdiensten für ihre Aufgaben in der Feuerwehr fit halten.

32 Frauen und Männer sind derzeit in der Einsatzabteilung aktiv, zusätzlich sind 14 Kameraden in der Altersabteilung, drei Mitglieder in der Kinderfeuerwehr und drei Jugendliche in der gemeinsamen Jugendfeuerwehr der Feuerwehren Thomasburg, Bavendorf und Radenbeck.

Beim Verkünden der Gesamtstunden (1787 Stunden) betonte Lasse Schröder, dass er sich doch eine noch regere Teilnahme bei den Fortbildungen und Übungsdiensten wünsche, zu diesen Diensten lud er auch die Altersabteilung ein, auch wenn diese nicht mehr aktiv mitmachen, so könne man doch viel von den Erfahrungen profitieren oder zumindest nach dem Dienst gemeinsam gemütlich zusammensitzen.

Zum Ende der Veranstaltung wurden folgende Kameraden befördert:

• Jonas Borell du Vernay und Johannes Neumann zum Hauptfeuerwehrmann
• Eike Arne Vogt und Simon Stute zum Löschmeister
• Ortsbrandmeister Lasse Schröder zum Hauptlöschmeister


Foto:
v. hinten li.: Jonas Borell du Vernay, Johannes Neumann, Eike Arne Vogt, Simon Stute
v. vorne li.: Olaf Wildung, Reinhold Glenz, Ewald Wolter, Lasse Schröder, Sigmar Jarraß-Zerbin


Bericht: Andreas Bahr, Presseteam FF Ostheide
Bild: Andreas Bahr, Presseteam FF Ostheide



zurück