Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20180927_215110.jpg


20130703_222424.jpg


20150918_064547.jpg


20130108_133057.jpg


Feuerwehreinsätze in der SGM Sottrum

Schwerer Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen gegen 5.00 Uhr in der Früh. In der Ortschaft Stuckenborstel, auf der Stuckenbosteler Straße kam aus ungeklärter Ursache ein VW Touran von der Straße ab und prallte mit sehr hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum. Laut ersten Meldungen sollte eine Person eingeklemmt sein. Dies bestätigte sich nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte glücklicherweise nicht.

Der Aufprall war so heftig, dass der Motorblock gut 50 m auf eine angrenzende Wiese geschleudert wurde. Die beiden Schwerverletzten Personen konnten vom Rettungsdienst befreit und versorgt werden. Anschließend wurden sie zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Alarmiert wurden die Ortsfeuerwehren Stuckenbostel, Sottrum und die Einsatzleitgruppe. Vor Ort waren die Feuerwehren mit neun Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften inklusive Gemeindewehrführung, sowie die Polizei, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und zwei Fahrzeuge des Abschleppdienstes. Das durch den Unfall entstandene Trümmerfeld, gut 50 x 50 m, wurde von der Feuerwehr abgesperrt. Weiterhin wurde für die Unfallaufnahme die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die auslaufenden Betriebsmittel aufgenommen. Auch wurde bei den Aufräumarbeiten unterstützt. Abschließend wurde die Einsatzstelle von einer Fachfirma gereinigt. Zur Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. In Summe waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Sottrum in der Nacht zum Sonntag knapp 4 Stunden mit etwas über 50 Einsatzkräften im Einsatz.

Feuerwehr löscht Fahrzeugbrand

Um 3.37 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Horstedt zu einem brennenden Auto in die Straße Vor dem Dorfe alarmiert. Aufgrund der Nähe des am Haus angebauten Carportes, wurde noch auf Anfahrt das Alarmstichwort auf Feuer 2 erhöht.

Durch Löschmaßnahmen des Eigentümers war das Feuer schnell unter Kontrolle. Die ersteintreffenden Kräfte der Ortsfeuerwehr Horstedt haben umsichtig gehandelt und das Fahrzeug vom Carport weggezogen. Am PKW entstand ein Totalschaden, das Carport konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr geschützt werden. Die Einsatzfahrt abbrechen konnten aus Sottrum das Tanklöschfahrzeug und der Einsatzleitwagen.

Vor Ort waren die Feuerwehren Horstedt und Stapel mit vier Fahrzeugen und knapp 20 Einsatzkräften, sowie der stellvertretende Gemeindebrandmeister und die Polizei. Verletzte gab es keine.


Bericht: Timo Finke, SG-PW Sottrum
Bild: Timo Finke, SG-PW Sottrum



zurück