Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20221221_181626.jpg


20080725_062101.jpg


20130703_222424.jpg


Gleich drei Ehrungen für 60-jährige Mitgliedschaft – Jahreshauptversammlung FF Vahrendorf-Sottorf am 26.01.2024

Aktuell besteht die Einsatzabteilung der Ortswehr aus 53 Mitgliedern, davon 20 Feuerwehrfrauen. Alleine vier von den insgesamt sechs Neuzugängen im vergangenen Jahr sind Frauen, berichtete der Ortsbrandmeister Guido Dittrich auf der Jahreshauptversammlung Ende Januar. Das Durchschnittsalter beträgt 32 Jahre. Von den 45 Einsätzen waren fünf Brand- und 38 Hilfeleistungseinsätze dabei, zwei waren Fehlalarme. Insgesamt leistete die Wehr knapp 2600 Dienststunden und im Einsatz fast 530 Personalstunden. Besonders hob er die Einsatzbereitschaft für den Hilfeleistungseinsatz beim Hochwasser an der Aller hervor. Er bedankte sich beim Förderverein für die Finanzierung und beim stellvertretenden Gemeindebrandmeister Lars Otten für die Organisation der realistischen Übung mit schlagartiger Feuerausbreitung durch Pyrotechnik. Ein besonderer Dank der Ortswehr gilt dem im vergangenen Jahr in die Altersabteilung gewechselten Hans-Peter Thomas für seine Jahre als stellvertretender Gruppenführer der Ortswehr und seine langjährige Tätigkeit als Gemeindeausbildungsleiter bei der Truppmann Ausbildung. Er wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Günther Lorenzen, Heinrich Meyer und Erhard Fast erhielten die Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Der Jugendfeuerwehrwart Adrian von Rönn berichtete von 20 jugendlichen Mitgliedern, zwei davon Mädchen. Das Durchschnittsalter beträgt etwa 12 Jahre. Aktivitäten des Jahres 2023 waren u. a. die Teilnahme am Hanstedter Feuerwehrmarsch, an der Gemeindeausfahrt zum Zeltlager in Schweden mit Besuchen im Elchpark und bei einer schwedischen Feuerwehr sowie an der Jugendflamme 1 und 2, einem Feuerwehrausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens sowie die Weihnachtsfeier mit einer Runde Lasertag im Vahrendorfer Wald.

Dirk Seidler, Bürgermeister von Rosengarten, wies daraufhin, dass die Mitgliedschaft von so vielen jungen Leuten zeigt, die Feuerwehren der Gemeinde finden mitten im Leben statt.

Gewählt wurden Imke Kaestner zum stellvertretendem Gruppenführer, Ann-Kristin Schütt zum Atemschutzgeräteträgerwart und Sebastian Runn zu ihrem Stellvertreter.

Wiedergewählt wurden Adrian von Rönn zum Jugendwart, Yasmin Wiener zu seiner Stellvertreterin und Wolfgang Otten zum Zeugwart.

Befördert zum Oberlöschmeister wurden Guido Dittrich und Adrian von Rönn, Shona Falke zur Oberfeuerwehrfrau, Emily Dittmer, Ann-Kristin Schütt und Zoe Pielhau zur Feuerwehrfrau sowie Vitus Larak zum Feuerwehrmann.

Foto, von re., 1. Reihe: Günther Lorenzen, Heinrich Meyer, Erhard Fast, Hans-Peter Thomas, Zoe Pielhau, Shona Falke, Ann-Kristin Schütt, Emily Dittmer, Wolfgang Otten
2. Reihe: Dirk Behmer, Wulf Kaestner (verdeckt), Guido Dittrich, Dirk Seidler, Vitus Larak, Adrian von Rönn, Sven Wolkau


Bericht: Gpw FF Rosengarten Ingar Braf
Bild: Freiwillige Feuerwehr Vahrendorf-Sottorf
Homepage



zurück