Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20100810_155558.jpg


20160115_141658.jpg


20090709_043356.jpg


20160126_214133.jpg


Feuerwehr Bahlburg: Hauptaugenmerk auf die Nachwuchsarbeit im Jahre 2023

Das Hauptaugenmerk der Wehr lag laut Bahlburgs Ortsbrandmeister Cord-Hermann Albers im letzten Jahr bei der Nachwuchsarbeit. Es konnte nicht nur im April das 25 jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr mit einem Orientierungsmarsch rund um den Ort gefeiert werden, sondern es wurde auch offiziell die Kinderfeuerwehr in Bahlburg im Dezember gegründet.

An Einsätzen so Albers hatte die Wehr 14 Stück abzuarbeiten, die sich in zwölf Hilfeleistungen und zwei Brandeinsätze aufteilen. Besonders erinnerte der Ortsbrandmeister an einen Schornsteinbrand, sowie den Einsatz beim Hochwasser in Ahlden an der Aller im Heidekreis mit der Personalreserve 2 der Kreisfeuerwehrbereitschaft.

Im Heidekreis war die Wehr zusammen mit anderen Wehren aus dem Landkreis insgesamt zehneinhalb Stunden im Einsatz, um die dortigen Deiche zu sichern. Neben den Einsätzen und Veranstaltungen wurde auch die Aus- und Fortbildung der Mitglieder vorangetrieben.

Innerhalb der Wehr wurden sieben Übungen der Wehr und vier Dienstversammlungen durchgeführt. 13 Feuerwehrleute besuchten zusätzlich Lehrgänge auf überörtlicher Ebene. An Veranstaltungen wurden das beliebte Osterfeuer und der Preisskat mit den Knobeln ausgerichtet. Aber auch mit dem Personalbestand der Bahlburger Wehr ist Albers sehr zufrieden.

Es gehören zur Freiwilligen Feuerwehr Bahlburg 42 aktive Mitglieder, die sich in 34 Männliche und acht Weibliche aufteilen. Die Altersabteilung bilden neun Feuerwehrleute. Unterstützt wird die Wehr von 117 fördernden Mitgliedern.

Die Bahlburger Wehr plant einen Förderverein zu gründen, gab Albers auf der Versammlung bekannt. Am Ende seines Berichtes sprach Cord-Hermann Albers einen besonderen Dank an die Mitglieder der Wehr, dem Rat und der Verwaltung der Stadt Winsen, der Leistungsvergleichsgruppe, die zusammen mit Melli Waschkowski und Christoph Eckermann das Feuerwehrhaus, sowie das Fahrzeug gepflegt und sauber gehalten haben.

Jugendfeuerwehrwart Felix Junge hielt den Bericht für die Jugendabteilung. Die zehn Nachwuchsfeuerwehrleute haben nicht nur am Stadt- und Gemeindezeltlager in Borstel teilgenommen, sondern auch erfolgreich an fünf Wettbewerben. 2 Nachwuchsfeuerwehrleute legten mit Erfolg die Prüfung zur Jugendflamme 1 ab. Weitere vier die zur Jugendflamme 2. Begleitet wurde von der Jugendfeuerwehr auch der Laternenumzug durch den Ort.

Weiterhin wurden für die Nachwuchsbrandschützer neue Trikots beschafft. Insgesamt kamen für die jungen Feuerwehrleute am Ende des Jahres 63 Stunden an feuerwehrtechnischer Ausbildung, 35 Stunden allgemeine Jugendarbeit zusammen.Hinzu kommen noch sieben Tage für Fahrten und Zeltlager.

Auch Jugendwart Junge bedankte sich für die Unterstützung im letzten Jahr. Kinderfeuerwehrwartin Sandra Heitmann konnte von der Gründung der Kinderfeuerwehr, die sich „Bahlburger Feuerlöwen“ nennen, berichten. Bei der Gründung waren es 13 Kinder die gleich Mitglieder wurden, heute bestehen die „Bahlburger Feuerlöwen“ aus 19 Kindern.

Weiterhin ließ sie das erste Jahr Revue passieren. Besonders erwähnte sie, das für die jungen Feuerwehrleute T- Shirt und Turnbeutel mit dem Logo der Kinderfeuerwehr Bahlburg angeschafft worden sind. Heitmann freut sich auf eine spannende Zukunft mit den Kindern.

Sie sprach allen Betreuern, sowie der Wehr ihren Dank für die große Unterstützung aus. Die Leistungsvergleichsgruppe nahm an drei Leistungsvergleichen mit Erfolg teil, berichtete Gruppenführer Dennis Petersen. Der Funkwart konnte von drei Funkübungen auf Stadtebene und einer Funkübung auf Ortsebene berichten. Die Atemschutzgeräteträger führten zahlreiche Übungen im Bereich des Atemschutzes durch.

Die Wahlen zum Kommando brachten folgende Ergebnisse: Gruppenführer Dennis Petersen, Schriftwart Nils Petersen, Kassenwart Andreas Cordes und Atemschutzgerätewart wurde Holger Schulenburg. Winsens Bürgermeister Andre Wiese dankte der Wehr nicht nur für die geleistete Arbeit, sondern bezeichnete die Freiwillige Feuerwehr Bahlburg als leistungsfähige Feuerwehr.

Dies sei eine gut funktionierende Dorfgemeinschaft. Stadtbrandmeister Uwe Ehlers lobte den Mitgliederbstand der Wehr Bahlburg. Dies sei bei 800 Einwohnern des Ortes ein sehr guter Bestand. Besonders die Gründung der Kinderfeuerwehr sei ihm in Erinnerung geblieben, dies sei eine solide Grundlage für die Zukunft. Nach seinen Grußworten nahm er noch Beförderung und Ehrungen vor.

Für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit dem Ehrzeichen des Landes Niedersachsen für 25 jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr Lars Weiß, Sandra Heitmann und Sven Trampau ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 25 Jahre erhielt Ralf Harm.

Befördert wurden vom Stadtbrandmeister zum Ersten Hauptfeuerwehrmann Matthias Schlender, Oberfeuerwehrmänner wurden Alexander Petersen, Josha Kaisik, sowie Dustin Cordes, zur Oberfeuerwehrfrau wurde Sarah Kussing befördert.

Feuerwehrfrauen wurden Johanna Kaisik, Alina Großmann, Anna Goldschmidt.

Foto eins zeigt die Geehrten mit Bürgermeister Andre Wiese, Ortsbrandmeister Cord Hermann Albers und Stadtbrandmeister Uwe Ehlers

Foto zwei zeigt die Beförderten mit Bürgermeister Andre Wiese, Ortsbrandmeister Cord Hermann Albers und Stadtbrandmeister Uwe Ehlers


Bericht: Burkhard Giese Pressesprecher Winsen/Luhe
Bild: Burkhard Giese Pressesprecher Winsen/Luhe



zurück