Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20100810_155558.jpg


20221221_181626.jpg


20101221_132028.jpg


Jahreshauptversammlung der FF Wulfsen - Leistungsvergleichsgruppe als Aushängeschild der Wehr

„Ihr seid ein Aushängeschild für die Samtgemeinde Salzhausen und den gesamten Landkreis Harburg!“. In dieser Aussage waren sich Gemeindebrandmeister Jörn Petersen und der stellvertretende Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen in ihren Grußworten während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wulfsen im Gasthaus Große einig.

Zuvor hatte der Gruppenführer der Leistungsvergleichseinheit Paul Meyer in seinem viel umjubelten Bericht nochmals den Regionalentscheid in Beverstedt/Lk. Cuxhaven Revue passieren lassen, bei dem die Wulfsener am Ende als verdienter Sieger vom Platz gegangen sind. Erfolge konnte die Gruppe auch bei den weiteren Wettbewerben im vergangenen Jahr feiern.

Auf Gemeinde- und Kreisebene wurden jeweils erste und zweite Plätze erreicht. In diesem Jahr wird die Leistungsvergleichseinheit jetzt zum Landesentscheid nach Duderstadt fahren. „Jetzt holen wir uns den Landesmeistertitel!“, kündigte Paul Meyer unter großem Applaus an.

Ortsbrandmeister Markus Hellwig hatte in seinem Bericht zuvor auf ein auch in anderer Hinsicht bemerkenswertes Jahr zurückgeblickt. So konnte Mitte des Jahres der lang ersehnte Mannschaftstransportwagen in Dienst gestellt werden, der der Wehr bei Einsätzen aber insbesondere auch in der Kinder- und Jugendarbeit helfen wird. Ortsbrandmeister Hellwig dankte allen Spendern, die es ermöglicht haben, einen geschlossenen Unterstellplatz für das neue Fahrzeug zu errichten.

Das Fahrzeug leistete bei den Einsätzen bereits gute Dienste. Die Feuerwehr Wulfsen war bei zwei Großbränden in Salzhausen und Tangendorf dabei und konnte dort vor allem mit den vielen Atemschutzträgern bei der Brandbekämpfung unterstützen. Auch beim Hochwassereinsatz im Heidekreis Ende des Jahres waren die Wulfsener eingesetzt.

Die Mitgliederzahlen sind gegenüber dem Vorjahr stabil. 52 Frauen und Männer sind in der Einsatzabteilung aktiv dabei. Davon sind 17 Atemschutzträger; acht davon wiederum sind für das Tragen von Chemieschutzanzügen ausgebildet.

Ortsbrandmeister Hellwig verabschiedete den langjährigen Ortsbrandmeister Günther von der Heide mit einem Präsent in die Alters- und Ehrenabteilung, die jetzt 15 Mitglieder stark ist. Unterstützt wird die Wehr finanziell von 191 fördernden Mitgliedern.

Jugendwart Andreas Neuenstadt blickte auf ein aktives Jahr der Jugendabteilung zurück. Insgesamt wurden 70 Dienste mit den Jugendlichen absolviert. Neben den regelmäßigen Übungsdiensten standen auch Wettbewerbe und das Gemeindezeltlager im Harz auf dem Programm. Besonders hervorzuheben war auch die Teilnahme am „Spiel ohne Grenzen“ auf Bezirksebene in Himmelpforten/Lk. Stade.

Jugendwart Neuenstadt kündigte an, dass man die Zusammenarbeit mit der benachbarten Feuerwehr Garstedt weiter vertiefen werde. In Kürze soll offiziell die Jugendfeuerwehr Wulfsen/Garstedt gegründet werden. Die Kinder wählten bereits Nele Cordes aus Garstedt zur 2. Stellvertretenden Jugendwartin.

Kinderfeuerwehrwartin Bente Klatte freute sich, dass im vergangenen Jahr die ersten Kinder aus der Kinder- in die Jugendfeuerwehr wechseln konnten. Sie berichtete von zahlreichen Aktionen der Kleinsten in der Feuerwehr. Gemeinsam mit der Kinderfeuerwehr Toppenstedt wurde beispielsweise eine Übernachtungsparty im Feuerwehrhaus gefeiert.

„2023 war ein Jahr für die Geschichtsbücher“, unterstrich Gemeindebrandmeister Jörn Petersen in seinem Grußwort.

Nicht nur der Erfolg der Leistungsvergleichseinheit beim Regionalentscheid sondern auch die Qualität der zu bewältigenden Einsätze war ungewöhnlich stellte der Gemeindebrandmeister fest. Anschließend konnte er noch einige Beförderungen vornehmen. Jörg Panteleit wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann und Luca Pacilio zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Oberfeuerwehrmänner sind ab sofort Hannes Meyer und Leander Rick. Konrad Oldhafer wurde zum Feuerwehrmann ernannt.

Eine besondere Überraschung hatte der stellvertretende Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen im Gepäck. Für seine Leistungen in der Feuerwehr zeichnete er Ortsbrandmeister Markus Hellwig mit dem Silbernen Ehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen aus.

Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung der Versammlung. Kassenwartin Jennifer Köster und Zeugwart Luca Pacilio wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die Versammlung bestätigte zudem einstimmig die Wahl von Nele Cordes zur stellvertretenden Jugendwartin.

Foto 1 zeigt den geehrten Ortsbrandmeister Markus Hellwig (Mitte) mit Gemeindebrandmeister Jörn Petersen (links) und stellvertretendem Kreisbrandmeister Torsten Lorenzen

Foto 2 zeigt die Beförderten (v.l.): Gemeindebrandmeister Jörn Petersen, Ortsbrandmeister Markus Hellwig, Hannes Meyer, Leander Rick, Luca Pacilio, Konrad Oldhafer, stellvertretender Ortsbrandmeister André Koop, Jörg Panteleit


Bericht: Mathias Wille, GPW Salzhausen
Bild: Mathias Wille, GPW Salzhausen



zurück