Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20100810_155558.jpg


20101221_132028.jpg


20110722_223820.jpg


Rauchentwicklung in Eicklinger Sporthalle ruft Feuerwehr auf den Plan

Am Nachmittag des 11. Februar 2024 wurde der Löschzug Eicklingen, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Eicklingen und Sandlingen, gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Wienhausen und dem Einsatzleitwagen aus Langlingen um 16:11 Uhr zu einer Rauchentwicklung in der Umkleidekabine der örtlichen Sporthalle alarmiert.

Vor Ort eingetroffen konnten die Einsatzkräfte durch die Veranstalter des gegenwärtig stattfindenden Fußballturniers in Empfang genommen und zum vermeintlichen Brandraum geführt werden. In der betroffenen Umkleidekabine eingetroffen, konnte weder Rauch noch offenes Feuer festgestellt werden. Da jedoch Brandgeruch wahrzunehmen war, ging umgehend ein Trupp, welcher sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutz ausgerüstet hatte, unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera zur Erkundung vor, um die Ursache der gemeldeten Rauchentwicklung lokalisieren zu können.

Da diese Erkundung keinerlei Erkenntnisse zeigte und die Sporthalle bereits bei der Alarmierung durch die Veranstalter evakuiert wurde, konnten die ersten Kräfte die Einsatzstelle bereits gegen 16:40 Uhr verlassen. Im weiteren Einsatzverlauf wurden dann die benachbarten Umkleidekabinen kontrolliert und das Gitter einer Abluftöffnung entfernt, um diese auf mögliche Brandnester zu kontrollieren.

Da auch hier keinerlei Feststellungen hinsichtlich der Ursache der gemeldeten Rauchentwicklung gemacht werden konnten, konnte das Objekt anschließend nach Rücksprache mit einem Objektverantwortlichen an diesen übergeben werden. Dieser schaltete das Objekt vorsorglich stromlos. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte somit um 17:17 Uhr beendet werden.

Ebenfalls im Einsatz waren der zweite stellvertretende Gemeindebrandmeister, ein Rettungswagen des Rettungsdienstes des LK Celle und ein Streifenwagen der Polizei.


Bericht: Marcel Neumann, SG-PW Flotwedel
Bild: Marcel Neumann, SG-PW Flotwedel



zurück