Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20101221_132028.jpg


20100810_155558.jpg


20160126_214133.jpg


20130108_133057.jpg


Rückblick auf ein aktives und erfolgreiches Jahr 2023 der Feuerwehr Brockhimbergen-Kollendorf (LK Uelzen)

Ortsbrandmeister Uwe Estedt hat 31 anwesende Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Brockhimbergen-Kollendorf und zusätzlich zahlreiche Gäste auf der Generalversammlung begrüßt.

In seinem Bericht konnte er viele Aktivitäten aufzählen. Herausragende neben zwei Brandeinsätze im Einsatzgebiet, waren die diversen Hochwassereinsätze im überörtlichen Bereich. Dazu wurde erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen sowie diverse insatzübungen, Ausbildungs- und Arbeitsstunden bewältigt.
Die Feuerwehr besteht aktuell aus 32 Aktiven von insgesamt 109 Mitgliedern.

Die Wettkampfgruppe erbrachte Erfolge mit Spitzenplätzen bei diversen Wettbewerben auf Kreis- und überörtlichen Ebene. Herausragender Erfolg war die Titelverteidigung mit dem 1.Platz von 17 beim Kreisentscheid in Bienenbüttel und 100% Zielerreichung, was die Qualifikation für den Regionalentscheid 2023 wiederholt unter Beweis stellte!

Beim Regionalentscheid in Beverstedt im LK Cux vierzehn Tage später konnte die Topleistung mit einem Erreichungsgrad von 99,89 % und dem 11. Platz von 69 teilnehmenden Wehren wieder abgerufen werden. Damit qualifiziert sich die Wettkampfgruppe zum Landesendscheid im September 2024 in Duderstadt.

Bei den zwei Brandeinsätzen in Himbergen wurde die Nachbarwehr Himbergen bei einem PKW-Brand an der Tankstelle sowie bei einem Kaminbrand erfolgreich unterstützt.

Zum Ende des Jahres wurde die Wehr in ihrer Funktion beim 3.Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Uelzen Nord zur Deichverteidigung/zum Hochwassereinsatz an der Aller in Langlingen (SG Flotwedel/LK Celle) eingesetzt. Die fünf Einsätze in der Zeit vom 28. Dezember bis zum 01. Januar 2024 waren bei über 12 Stunden Einsatzzeit mit An- und Abfahrt kräftezehrend.

Zusätzliche Unterstützung kam aus den Nachbarwehren Weste und Hagen-Schlagte.
Winfried Rudolf beendete nach langer Dienstzeit seine Funktion als Sicherheitsbeauftragter. Hendrik Friederichs wurde einstimmig als neuer Sicherheitsbeauftragter gewählt.

Eine Ehrung erhielten für 25 Jahre Verdienste im Feuerlöschwesen Malte Behling und für 50 Jahre Erhard Persiel.


Bericht: Malte Behling, FF Brockhimbergen-Kollendorf
Bild: Malte Behling, FF Brockhimbergen-Kollendorf



zurück