Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20080725_062101.jpg


20100810_155558.jpg


20101221_132028.jpg


20150918_064547.jpg


Neuer MTW für die FF Eyendorf

Große Freude herrschte jetzt bei der Freiwilligen Feuerwehr Eyendorf. Am Freitag konnte der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) der Wehr offiziell übergeben werden. Ortsbrandmeister Andreas Rosenberger begrüßte zahlreiche Gäste zu der kleinen Feierstunde am Feuerwehrhaus. Neben Gemeindebrandmeister Jörn Petersen, dem stellvertretenden Fachbereichsleiter für Ordnung und Soziales Phillippe Ruth und Ortsbürgermeister Norbert Lühmann waren auch Mitglieder des Ordnungsausschusses der Samtgemeinde und die Ortsbrandmeister der Wehren der Samtgemeinde der Einladung gefolgt.
Ortsbrandmeister Rosenberger bedankte sich zunächst bei allen, die den Bau des benötigten Unterstellplatzes unterstützt hatten. Ein besonderer Dank ging dabei an die Gemeinde Eyendorf und den Eyendorfer Zimmerermeister Peter Richter. Dieser hatte bereits vor 26 Jahren beim Bau des Dachstuhls des Eyendorfer Feuerwehrhauses unterstützt. Der Ortsbrandmeister bat Peter Richter einen Richtspruch vorzutragen. Diesem Wunsch kam dieser gerne nach. Nach dem Richtspruch und einem Prost auf den gelungenen Bau zerschlug er ein Flasche Hochprozentiges auf dem Zimmererhammer. „Denn Scherben bedeuten Glück und Segen der Feuerwehr auf allen Wegen!“, so der Handwerksmeister.
Phillippe Ruth bedankte sich als Vertreter der Samtgemeinde für die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Verwaltung während des Beschaffungsprozesses und übergab den symbolischen Fahrzeugschlüssel an Gemeindebrandmeister Jörn Petersen.
Der Gemeindebrandmeister freute sich, mit dem neuen MTW das dritte Fahrzeug aus dem Beschaffungskonzept für die Feuerwehren der Samtgemeinde übergeben zu können. In den vergangenen Monaten waren bereits Kleinbusse an die Wehren Putensen und Wulfsen übergeben worden. „Mit diesen Fahrzeugen wird die Schlagkraft einer Ortsfeuerwehr deutlich erhöht“, so Petersen. Dies habe sich bereits wenige Stunden nach der Auslieferung gezeigt, als das Fahrzeug gute Dienste im Rahmen des Hochwassereinsatzes im Heidekreis leistete. Durch die gemeinsame Ausschreibung der zwei zuletzt gelieferten Fahrzeuge konnte die Samtgemeinde sehr viel Geld und Zeit einsparen erläuterte der Gemeindebrandmeister.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen mit einer Sondersignalanlage ausgestatteten Mercedes Vito mit neun Sitzplätzen. Zur Ausstattung gehören weiterhin zwei Digitalfunkgeräte, LED-Handlampen und ein Notfallrucksack für die Erste Hilfe.
Auch Petersen bedankte sich bei den Eyendorfern, die eine hervorragende Unterstellmöglichkeit für das neue Fahrzeug geschaffen haben und reichte den symbolischen Schlüssel für das Fahrzeug an Ortsbrandmeister Rosenberger weiter. Um das Quietschen des neuen Fahrzeugs abzustellen, lud er anschließend alle Teilnehmer der Übergabe zu einem Imbiss in das Feuerwehrhaus ein.


Bericht: Mathias Wille, GPW Salzhausen
Bild: Mathias Wille, GPW Salzhausen



zurück