Startseite
Meldungen
Interschutz
Partner/Werbung
Mitschnitte
Newsletter
Mitarbeiter
Wir über uns
Termine
Links
Sonstiges



ZuSa-Webradio:



Unsere Partner:
Radio ZuSa
Polizeidirektion LG
LFV NDS
FF HH


Wir müssen unsere Arbeit komplett selbst finanzieren. Dazu haben wir Partner gefunden, die unsere Kosten/Anschaffungen zum Teil übernehmen:

20090709_043356.jpg


20101221_132028.jpg


20110722_223820.jpg


20180927_215110.jpg


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Evendorf

Zahlreiche Wahlen – Führungsspitze für weitere 6 Jahre im Amt

Zahlreiche Mitglieder hatten sich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Evendorf im Gerätehaus eingefunden. Als Gäste begrüßte der Ortsbrandmeister Oliver Lütker den Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus und den Egestorfer Bürgermeister Christian Sauer sowie den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Sebastian Seier.

In seinem Jahresrückblick auf das vergangene Jahr berichtete Lütker von 16 Einsätzen. Diese gliederten sich auf in 5 Brand- und 5 Hilfeleistungseinsätze sowie 4 Umzugsbegleitungen einer Brandsicherheitswache und einem Fehlalarm. Der Personalstand der Einsatzabteilung ist mit 41 Aktiven durch Übertritte aus der Jugendabteilung und neu gewonnene Mitglieder konstant geblieben.
Um auch zukünftig gut für die Einsätze gerüstet zu sein wurden wieder viele Stunden in die Aus- und Fortbildung investiert. Mit den Feuerwehren Steinbeck und Hörpel, aus den beiden Nachbarlandkreisen, wurde geübt. Im Rahmen der Mitgliedschaft im Brandbekämpfungszug 1 des Landkreises und auf Samtgemeindeebene nahm die Wehr an Zugübungen teil. Das besondere Highlight des vergangenen Jahres war die Übergabe des aufgearbeiteten Tanklöschfahrzeuges. Mit dem fast neuen Unimog ist die Wehr für die künftigen Einsätze im unwegsamen Gelände gut ausgerüstet.

Die Jugendwartin Tini van Weeren berichtete von zahlreichen Übungsdiensten und Veranstaltungen der 14 Nachwuchskräfte. Besonders erinnert sie sich an den 6-tägigen Ausflug mit den 6 Mädchen und 8 Jungen nach Scharbeutz und dem Besuch im Hansa Park.

Der Bürgermeister Christian Sauer überbrachte die Grüße vom Rat und berichtete von den Planungen im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms für Evendorf.

Der Samtgemeindebürgermeister Olaf Muus überbrachte die Grüße vom Rat und der Verwaltung der Samtgemeinde. Er berichte von den Entwicklungen im Rahmen des Feuerwehrbedarfsplanes. Die Planungen zum Bau der Gerätehäuser in Asendorf und Sahrendorf/Schätzendorf sind erfolgt.

Turnusgemäß erfolgten nun die Wahlen zum Kommando. In ihren Ämtern wiedergewählt wurden Christoph Wojewsky als ersten Gruppenführer, Frederik Wölper als Atemschutzgerätewart, Christian Sitarz als Funkwart, Timo Knaack als Schriftführer sowie Jens Gieschen als Gerätewart und Adrian Micle als stellvertretender Gerätewart. Neu besetzt wurden die Funktionen des zweiten Gruppenführers mit Marius Hünert und Paul Anton Meyer als Jugendwart. Für die Öffentlichkeitsarbeit der Wehr wurde die Funktion des Pressewartes im Kommando eingerichtet. Diese Funktion übernimmt Thorsten Meyer.

Nach Ablauf ihrer Amtsperiode standen der Ortsbrandmeister und der stellvertretende Ortsbrandmeister zur Wahl. Unter der Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Sebastian Seier fand nun die Wahl statt. Oliver Lütker als Ortsbrandmeister und Fabian Putensen als Stellvertreter stellen sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Beide wurden einstimmig wiedergewählt. Die Wahl muss noch vom Rat der Samtgemeinde bestätigt werden.

Anschließend gab Seier einen kurzen Ausblick über die Ereignisse aus der Samtgemeindefeuerwehr und ernannte Jörn Bernhardt und Oliver Dyck zu Feuerwehrmännern sowie Jan van Weeren zum ersten Hauptfeuerwehrmann. Zur 25-jährigen Mitgliedschaft in der Feuerwehr konnte er Christoph Wojewsky und Frederik Wölper sowie Thorsten Meyer zur 40-jährigen Mitgliedschaft ehren. Eine besondere Ehrung galt Albert Müller, er ist seit 60 Jahren in der Feuerwehr.

Als Dank für die langjährige Treue zur Feuerwehr erhielt er aus den Händen des Samtgemeindebürgermeisters einen Präsentkorb.

Überrascht zeigten sich Tini van Weeren und Jochen Adrian. Von der Wehr wurden ihnen Präsentkörbe für die langjährige Arbeit in ihrer Funktion ausgehändigt. Tini von Weeren war 20 Jahre die Jugendwartin der Wehr. Als stellvertretende Jugendwartin bleibt sie ihren Nachwuchskräften erhalten. Jochen Adrian hatte 22 Jahre die Führungspositionen als Gruppenführer und 11 Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister sowie in der Jugendabteilung inne.

Bild 1: Die Geehrten und Ernannten
v.l. SGBgm Olaf Muus, Thorsten Meyer, OrtsBM Oliver Lütker, Frederik Wölper, Jan van Weeren, Jörn Bernhardt, Christoph Wojewsky, Oliver Dyck, stellv. GBM Sebastian Seier

Bild 2: Weitere 6 Jahre im Amt
li. OrtsBM Oliver Lütker, re. stellv. OrtsBM Fabian Putensen.
Mitte: 60 Jahre i. d. FF Albert Müller

Bild 3: Sichtlich erfreut über die Präsentkörbe
Mitte: Tini van Weeren, Jochen Adrian









Bericht: Jürgen Meyer-Albers Pressestelle FF SG Hanstedt
Bild: Pressestelle FF SG Hanstedt



zurück